Was wird bei einer Spiro-Ergometrie gemessen?

Die Spiroergometrie erlaubt die Beurteilung der körperlichen Leistungsfähigkeit durch einen Belastungstest auf dem Fahrrad-Ergometer, kombiniert mit der Messung der dazu erforderlichen Sauerstoff-Aufnahme und Kohlendioxid-Abgabe.
Mit den während dieser Untersuchung erhobenen Messwerte können folgende Fragen beantwortet werden:

Wie ist die Leistungsfähigkeit im Vergleich zu einem Referenzwert von gesunden, gleichaltrigen Männern oder Frauen?

Falls die Leistungsfähigkeit vermindert ist, liegt die Ursache:

-in einem schlechten Trainingszustand (übersäuert die Muskulatur zu schnell)?

-in einer Einschränkung durch die Lunge (durch erhöhte Atemarbeit und gestörte Lungenfunktion)?

-in einer eingeschränkten Herz-Kreislauf Antwort  (zu langsamer Pulsanstieg, Rhythmusstörungen, ungenügende Pumpleistung des Herzens)?

Die durch die Spiroergometrie gewonnene Information ist besonders nützlich zur:

-Standortbestimmung und Beurteilung der Leistungsfähigkeit im Vergleich zu gesunden Gleichaltrigen

-Dokumentation des Langzeitverlaufs und Erfassung einer allfällig einsetzenden Verschlechterung

-Beurteilung der Ursache einer einsetzenden Leistungsverminderung